Umweltbewusstes Reisen - wählen Sie Eurolines

Der Einsatz von Transportmitteln führt zu CO2-Emissionen in der Atmosphäre. Jedes Mal, wenn wir uns zwecks Arbeit oder Freizeit fortbewegen, können wir durch unser Verhalten aktiv zum Umweltschutz beitragen. Dies ist abhängig von der Wahl des Fortbewegungsmittels, welches einen möglichst geringen Treibstoffkonsum aufweisen sollte, um effizienter zu sein. Wenn wir uns zu Fuß oder mit dem Fahrrad fortbewegen ist der CO2-Ausstoß gleich null. Nicht immer ist diese Art der Fortbewegung jedoch möglich. Andere Fortbewegungsmittel haben einen CO2-Ausstoß, welcher in Abhängigkeit zum Treibstoffverbrauch steht. Um einen Fahrgast 100 km weit zu befördern wird 0,5 Liter Treibstoff verbraucht. Zum besseren Verständnis zeigt die nachfolgende Tabelle einige Vergleichswerte in aufsteigender Reihenfolge in Bezug auf den CO2-Ausstoß der verschiedenen Verkehrsmittel. Die Spalte „Zunahme gCO2“ entspricht der Zunahme in Bezug auf das vorangehende Verkehrsmittel.

Der Tabelle kann entnommen werden, dass wir 162 Gramm CO2 pro Kilometer einsparen können, wenn wir anstelle des Autos mit dem Autobus reisen. Im Laufe eines Arbeitsjahres entspricht dies 40 kg CO2 pro Kilometer.

Verkehrsmittel Emissionsfaktoren   Erhöhen gCO2
Fahrrad 0 Gco2/km 0
Wandeln 0 Gco2/km 0
Meter 22 Gco2/Person pro km 22
Straßenbahn 33 Gco2/Person pro km 11
Bus 75 Gco2/Person pro km 30
Moped 90 Gco2/km 15
Flugzeug 150 Gco2/Persona per km 60
Auto 237 Gco2/km 87

Geben Sie unter der Stadt Abfahrts-und Zielort der Reise und finden Sie heraus, so dass Reisen mit Baltour bedeutet, hilft, die Umwelt zu schützen.

Der Autobus... die kluge Wahl um die CO2-Emissionen zu verringern!

counter